10.03.2015

Donauwelle

Heute mal wieder etwas süßes:

Donauwelle

Um ehrlich zu sein nichts was ich mag, aber da meine Freundin und meine Schwester
ihn so lieben und beide Anfang März Geburtstag haben, wollte ich diesen leckeren 
Kuchen, den es früher immer bei unserer Oma gab, mal wieder aufleben lassen.

Und ich bin ehrlich, wenn keine Kirschen drin wären würde ich ihn wahrscheinlich
auch lieben. Eine Schicht Rührkuchen (mit Kirschen...), eine Buttercreme und dann zum
Schluss noch eine leckere Kakao/Schokoschicht als Abschluss.
Nah läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen?


Für ein halbes Blech(der Kuchen ist sehr mächtig, da reicht ein halbes Blech meistens)
bracht ihr folgende Zutaten:
- 275 g Butter
- 140 g Zucker
- 5 Eier
- 225 g Mehl
- 1 Tl Backpulver
- 5 El Backkakao
- 2 El Puderzucker
- 1 Glas Sauerkirschen
- 250 ml Milch + 2 El 
- 1/2 Paket Vanillepudding
- 125 g Palmfett

Zubereitung:
- Die Kirschen in einem Sieb abtropfen.
-  175 g Butter mit 125 g Zucker schaumig rühren.
- Nach und nach 4 Eier unter rühren.
- Das Mehl und Backpulver unterrühren.
- Die hälfte des Teigs in eine ausgefettete Form(ca die hälfte eines Blechs) geben und
die andere hälfte mit 2 El Kakao verrühren und über dem Rest des Teigs verteilen.
- Die Kirschen auf dem Teig verteilen.
- Bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen.

-In der Zwischenzeit den Pudding nach Anleitung kochen.
(Also ein halbes Rezept oder halt ein ganzes, wenn ihr den Rest essen möchtet)
- Den Pudding mit Folie bedecken(so bildet sich keine Haut) und ihn und den Kuchen Abkühlen lassen.

- 100 g Butter in der Mikrowelle schmelzen und rasch mit dem Pudding verrühren.
- Die Creme auf dem Teig gleichmäßig verstreichen.

- Das Palmfett erwähren und flüssig werden lassen.
- 15 g Zucker, 3 El Kakao und 2 El Milch in das Palmfett rühren
- Wenn das Palmfett lauwarm ist, schnell das letzte Ei unterrühren und 
so lange  weiter rühren, bis die Masse anfängt sich zu verdicken.
- Nun schnell auf der Creme verteilen und abkühlen lassen.


Leider habe ich kein tolles Bild von dem Kuchen, da er zu schnell verspeist wurde,
aber besser ein schlechtes als gar keins.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen