30.11.2014

Cantuccini

Und weiter geht es mit den Weihnachtsvorbereitungen.
Pünktlich zum ersten Advent kommt hier ein Rezept für Cantuccini.
Und auch wenn man sie im ersten Moment nicht gleich mit Weihnachten in 
Verbindung bringt und man sie eigentlich das ganze Jahr über essen kann, 
machen die Zutaten dieses Dauergebäck(und ja ich glaube die würden ewig
halten wenn sie nicht so leckere wären) zu etwas weihnachtlichem.



Zutaten:

- 215 g Mehl
- 155 g Zucker
- 2 Eier
- 1 Tl Backpulver
- 2 Tl Amaretto
- 2 Tl Orangenzeste
- 125 g Mandeln
- 1 Tl Spekulatius/ Lebkuchen oder sonstiges Gewürz in dieser Richtung 
- Optional noch 1 El Backkakao





Und Los geht es:

- Die Eier mit dem Zucker und dem Amaretto schaumig schlagen.
- Die Eiermasse mit Mehl, Backpulver Orangenzeste und dem Gewürz zu einem Teig verkneten.
(hier könnte jetzt auch der Kakao unter gemischt werden)
- Die ganzen Mandeln untern den Teig kneten.
- Den Teig in zwei Teilen, auf etwas Mehl, zu zwei länglichen Strängen formen und auf das ein Blech geben.(keine sorge es muss nicht schön aussehen, die Form kommt fast von alleine)
- Bei 160 Grad 35 - 40 Minuten backen.
- Jetzt habt ihr zwei kleine "Baguettes" und diese müssen in 1 cm dicke Scheiben geschnitten werden.
- Die Scheiben auf einem Blech verteilen und noch einmal für 15 Minuten backen.


Und schon habt ihr einen sehr harten Keks der nur noch darauf wartet in Cafe oder Tee getunkt zu werden.

Letzte Woche gab es noch eine Überraschung!
Post aus meiner Küche(ich habe hier schon einmal über ihren Nachfolger und die Tauschrunde im neuen Jahr berichtet) ist zurück und das gleich mit einer Weihnachtsrunde:


Ich hab mich gleich angemeldet und freue mich schon aufs Tauschen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen