11.12.2013

Stollen mit Studentenfutter

Ich lasse das Bild hier erst einmal für sich sprechen:

Lecker oder?
Weihnachtszeit ist immer auch Stollenzeit. Und da es jetzt noch ca. zwei Wochen bis Weihnachten sind, habt ihr jetzt noch genug Zeit einen Stollen zu backen, da dieser so round about ein bis zwei Wochen "durch ziehen" sollte.

Für mich war Stollen ja eigentlich immer ein NoGo...Orangeat, Zitronat, Rosinen...wer braucht das schon!

Und so scheint es wenn ich den Meinungen der letzten Woche vertrauen darf auch vielen anderen zu gehen. Glücklicher weise war in den letzten Brandnooze Boxen (die ihr noch bis zum 15 Bestellen und bezahlen könnt, um sie vor Weihnachten zu erhalten) ja auch Studentenfutter mit Cranberries enthalten.
Und so kam mir die Idee:
 Warum nicht mal ohne das ganze Zeug und mit Studentenfutter?

Hier mein Rezept:


Was ihr braucht:

1 Würfel Hefe
200 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
250 g Zucker
Salz
2 Eigelb
300 g Butter
1 Tl Zitronenzeste
2 Beutel/300-350 g Studentenfutter mit Cranberries,Nüssen und Schokolade
60 g Puderzucker

Los gehts:

-Die Hefe in der Milch auflösen
-Aus Mehl, Zucker,einer Priese Salz, dem Eigelb, Zitronenzeste, 200g Butter und dem Milch/Hefe Gemisch einen Teig kneten.
Wundert euch nicht wenn der Teig noch etwas zu feucht ist
-Den Teig mind. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
-Den Teig nun mit noch etwas Mehl durchkneten bis ihr einen geschmeidigen Teig habt und in diesen jetzt das Studentenfutter einarbeiten.
-Den Teig auf Backpapier ca. Fingerdick ausrollen und dann das Ganze über lange Seite zu einer Schmecke aufrollen und mit der überlappenden Stelle 30 Minuten auf dem Backpapier gehen lassen.
-Nun mit einem Messer die Rolle oben ca. bis zur hälfte einschneiden
-Bei 160 Grad ca eine Stunde Backen und sollte er zu dunkel werden einfach abdecken.
-Kurz vor Ende der Backzeit 100 g Butter schmelzen
-Den Stollen sofort nach dem Backen mit der Butter einstreichen(The more the better!)
-Zuletzt auf den warmen Butterstollen so lange Puderzucker streuen, bis dieser nicht mehr aufweicht.

Wichtig: Den Stollen sobald ihr in anfassen könnt in Frischhaltefolie wickeln und dann noch einmal in Alufolie und dann einfach 1-2 Wochen in einer dunkeln, kühlen Ecke lagern.

Lasst ihn euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen