04.12.2013

Backe Backe Weihnachtszeit

Hallo ihr Lieben.

Wie man auf diesem Bild sieht war am Wochenende bei uns großes Backen angesagt.



Bevor ich jedoch zu einem Rezept komme, möchte ich euch etwas tolles aus England vorstellen:

Cookie Cutter

Ich habe sie auch schon vereinzelt in Deutschland gesehen, aber nie so gut wie diese die ich mir eigentlich nur da sie Motive aus der Serie Doctor Who(ja ich bin ein NERD) darstellen bestellt habe.


Diese "Ausstechformen" haben 2 riesen Vorteile.
Erstens drückt man ein sehr detailliertes Muster in den Keks und zweitens kann man sie so einfach nach dem ausstechen direkt auf das Blech drücken.
Wie man auf dem Bild unten rechts vom Engelskeks sehen kann Bleibt selbst bei einem 0/8/15 Butterkeksteig ein wirklich schönes Muster vorhanden.
Im vergleich zu den normalen Blechformen sind sie meiner Meinung nach wirklich überlegen.

So mal wieder genug Werbung gemacht^^


Hier seht ihr was ich am Wochenende so schönes mit meiner Freundin gebacken habe.
Links Oben: Kokosmakronen
Rechts Oben: Butterkeks
Links Unten: Baumkuchenspitzen
Rechts Unten: Stollen mit Brandnooze Zutaten

Die Rezepte kommen heute und in den nächsten Tagen.

Ach apropos Butterkekse. Ein riesen Tip den ich euch auch nur wärmstens empfehlen kann:
Backt eure Christbaumdeko selbst. Einfach das Rezept welches gleich noch kommt nach backen und  oben in den Keks ein kleines Löchlein machen um ihn so mit einem kleinen Häkchen(die Dinger an die ihr auch die Christbaumkugeln hängt) auf hängen zu können.
Stellt euch doch mal vor wie toll es aussieht, wenn ihr selbst gebackene Christbaumdeko habt?!?! Ich steh drauf!

Hier mal das wirklich Kurze Rezept zu den Butterkeksen
(abgewandelt aus Lieblings Weihnachtsplätzchen von GU)
Es gibt allerdings auch ne Menge andere Butterplätzchen Rezepte die fast alle gleich sind.

Für ca 2 Bleche mit Keksen:

500g Mehl
2 Eigelb
eine Prise Salz
300 g kalte Butter
140 g Puderzucker
2 Pck Vanillezucker
1 Tl Zitronenzeste

Einfach aus den ganzen Zutaten einen Teig kneten(ja das ist das einfachste Rezept der Welt!) und diesen dann in Folie legen und mind. eine halbe Stunde abkühlen lassen.
Achtung nicht zu lange kneten der Teig darf vor dem Ruhen ruhig noch bröckelig sein.

Nun Teig nochmal etwas verkneten damit es eine homogene Masse wird und ihn dann auf einer bemehlten Oberfläche  dünn ausrollen.
Jetzt einfach die Kekse ausstechen und bei 160 Grad Umluft für 8-10 Minuten backen.

Wenn ihr die Reste mehrmals ausrollen wollt, einfach zwischen durch die Reste wieder zusammen kneten und noch mal 10 Minuten in den Kühlschrank.

Sie sind nicht nur zum Dekorieren toll sondern schmecken auch gut!


Und zu guter Letzt kommt hier noch ein Foto von unserem Adventskranz, an dem sich meine Dekorativ begabtere Freundin ausgetobt hat.
Wo zu kaufen, wenn es so einfach geht einen selbst zu "basteln".


Ich wünsche euch noch ein Frohes Backen und bis Morgen, dann kommt nämlich schon der nächste Beitrag^^




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen